Die Geldordnung im Wandel

Sie haben Einzug gehalten in unser Leben, die Punkte auf der Deutschlandkarte oder BahnCard, die Bonusmeilen, die Bitcoin, die regionalen Gutscheinsysteme, Verrechnungseinheiten und Zeitkonten. Neben mehreren diskutierten Geldtheorien finden sich zunehmend Begriffe und Bilder in unserer Geldordnung, die einen Wandel signalisieren. 

Bürger möchten die Währung und das Geld nutzen können, die ihrer Interessenlage entsprechen, die ihnen individuelle Vorteile bieten und sie an den Ergebnissen der Arbeit teilhaben lässt.

Dabei gibt es bei der Vielzahl der Geldnutzer unterschiedliche Interessen. Konzerne möchten über ein Geld mehr über das Kaufverhalten ihrer Kunden erfahren. Dazu bieten sie Unternehmensgelder an. In Arbeitsverhältnissen wird Zeit als Guthabensstunden mit Minusstunden über Arbeitszeitkonten verrechnet, wenn es hierzu eine Vereinbarung gibt. Eingriffe in Natur und Landschaft gleichen Investoren über Ökokonten und Ökopunkte aus. 

Andere Geldnutzer möchten Gewinn durch eigene Geldschöpfung oder Geldhaltung machen. Weitere wollen mit dem geschaffenen Geld, ihr Geld länger in ihrer Stadt oder Region zirkulieren lassen oder Problemsituationen vor Ort lösen.

Die Regionalgelder die sich im Regiogeldverband wiederfinden, sind ein Teil der in den letzten Jahren entstandenen Währungsvielfalt. Sie möchten ein nachhaltiges, dem Gemeinwohl verpflichtetes Finanzsystem fördern, Transparenz für die Geldnutzer herstellen und direkt demokratische Verfahren zur Gestaltung des Geldes implementieren.

Durch die entstandene Währungsvielfalt hat jetzt ein Veränderungsprozess in der Geldordnung begonnen. Viele Jahrzehnte war dieser Prozess durch unkritisch übernommene und festgeschriebene Regularien unterbrochen. Das Staatsvolk hat diesen Veränderungsprozess mit seinem Verhalten eingeleitet um eine Vielfalt von Währungen nutzen zu können. 

Die Modernisierung der Geldordnung wird neben dem globalen Schutz der Umwelt, den demographischen Veränderungen und der Begrenzung der natürlichen Ressourcen des Planeten Erde, eines der wichtigen Themen zur Gestaltung der Gesellschaft sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen