Digipay4Growth Konferenz am 23.November 2016 in Wien

Wenn Sie in einer Region leben oder arbeiten, in der Klein- und Kleinstunternehmen die Träger der regionalen Wirtschaft sind oder eine wirtschaftlich prosperierende Umgebung erhalten oder entstehen soll, dann sind Sie eingeladen, an der Digipay4Growth Konferenz am 23. November 2016 in Wien, Österreich teilzunehmen.

Es findet dort die Präsentation des europäischen Digipay4Growth Projektes und dessen Projektergebnisse statt. Im Rahmen der Digipay4Growth Konferenz erfahren Sie, wie lokale und regionale Verwaltungen und Entscheidungsträger ihren Einfluss auf die regionale Wirtschaft steigern können und so zu echten Wirtschaftsförderern werden.

Darüber hinaus vermitteln Ihnen die Vertreter der europäischen Projekte, wie Unternehmensnetzwerke mittels sogenannter 'Business circuits' sich gegenseitig Kredite vergeben und somit zusätzliche Kunden gewinnen können. Die Pilotregionen, welche sich mit Ihren Erfahrungen auf der Konferenz präsentieren, zeigen unterschiedliche Wege auf, um die ökonomische Performance der eigenen Region zu optimieren.

Die Projektpartner im Digipay4Growth Projekt sind Teilnehmer an einem Förderprojekt der Europäischen Kommission.  In allen Regionen sind Verwaltung und Entscheidungsträger direkt in die Projekte involviert.

Die Teilnahme lohnt sich für KMU's, Verwaltungen, Aufsichtsbehörden und Politiker aus Kommunen, Land und Bund.

Ort: Haus der Ingenieure (link is external), Eschenbachgasse 9, 1010 Wien, Österreich
Datum: 23. November 2016, 10:00 – 18:00 Uhr
Anmeldung:  Bitte senden Sie eine E-Mail an info@digipay4growth.eu
Konferenz-Sprache: Alle Präsentationen werden in Englisch gehalten. Übersetzung Englisch – Deutsch ist verfügbar.
Teilnahmegebühr: 100 Euro

Weitere Informationen hier

Die Teilnehmeranzahl pro Region ist begrenzt. Nach Erhalt Ihrer E-Mail erfolgt eine Prüfung der für Ihre Region verfügbaren Konferenz-Plätze. Bei verfügbaren Plätzen werden Sie weitere Informationen bezüglich der Tagungsgebühr erhalten, um so Ihre Anmeldung zu vervollständigen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen